Vertretungsplan online darstellen

Lade Karte ...

Datum/Zeit
06.03.2018
13:30 - 16:30

Veranstaltungsort
HLA Frankfurt am Main


Mit Hilfe des Schulportals haben wir eine einfache Möglichkeit geschaffen, wie der Vertretungsplan gemäß den hessischen Datenschutzvorgaben den Lehrerinnen und Lehrern, aber auch den Schülerinnen und Schülern angezeigt werden können. Dabei wird der Upload der Daten durch einen automatischen Dienst realisiert, so dass kein weiterer Aufwand im täglichen Prozess entsteht (aktuell unterstützen wir dabei UNTIS, aSc-Timetables, Turbo-Planer, eigene CSV-Dateien – Liste der unterstützten Systeme). Der Clou liegt dabei in einer individualisierten Darstellung des Plans: LuL und SuS bekommen nur die sie jeweils betreffenden Einträge angezeigt. Natürlich lässt sich die Anzeige dabei fast beliebig eingrenzen (und auch freigeben).

Ergänzt wird die individuelle Dartsellung durch die Möglichkeit Anzeigemonitore (wie bspw. im Lehrerzimmer und im Pausenhof) einzubinden, auf denen der Vertretungsplan selbstständig dargestellt wird und mit Informationsblöcken sowie einem Lauftext ergänzt werden kann.

In diesem Kurs erhalten Sie einen Einblick in das Vertretungsplan-Modul sowie die Administration von diesem und die Installation des Dienstes auf einem Rechner mit Zugriff auf die entsprechenden Dateien. Ebenso wird die Einrichtung der Anzeigegeräte thematisiert und exemplarisch umgesetzt.

Vorab können Sie sich gezielt über die Anzeigeflächen hier informieren.

Die Fortbildung richtet sich dabei sowohl an die IT-Beauftragten (für die technischen Aspekte) als auch an die Personen, die den Vertretungsplan an der jeweiligen Schule umsetzen. Wir empfehlen die Teilnahme als 2er-Team.

Die Veranstaltung splittet sich dabei erstmals in zwei Parts auf:

  1. Einführung in die Vertretungsplanapp sowie die Erklärung der Einrichtung und Nutzung
  2. Einrichtung eines RaspberryPi für die Vertretungsplananzeige

Der erste Teil richtet sich an alle Interessierten; der zweite Teil bewegt sich auf der technischen Ebene und ist nur für Personen gedacht, die schonmal mit einer Kommandozeile gearbeitet haben und bereits erste Erfahrungen mit RasperryPi sammeln konnten. Daher kann man zum zweiten Teil

  • auch einen eigenen RasperryPi (bitte mit Gehäuse, Kühlung, Stromkabel und Monitorkabel) mitbringen und direkt mitmachen oder
  • der Einrichtung still folgen oder
  • die Veranstaltung bereits verlassen.

Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie nur am ersten oder an beiden Teilen teilnehmen wollen.

Wie gewohnt ist dieser Kurs kostenfrei. Wir erlauben uns lediglich für Getränke und etwas Gebäck einen Kostenbeitrag von EUR 5,- pro Tag selbst einzusammeln. Fahrtkosten können wir leider nicht erstatten.

Diese Veranstaltung ist ab dem 15. Januar 2018 buchbar!

Teilnehmen

Buchungen für diese Veranstaltung sind noch nicht oder nicht mehr möglich.