Mein Unterricht

Anwesenheiten, Unterrichtsprotokollierung, Leistungserfassung & vieles mehr

Wie kann man den Unterrichtsinhalt für alle transparent erfassen? Lernende, Eltern, Lehrende und auch der Klassenlehrer bekommen über “mein Unterricht” Einsicht in die Inhalte der Stunden – von den Themen bis hin zu den Hausaufgaben. Zusätzlich kann die Anwesenheit der Lernenden erfasst werden, so dass auch bei klassen- und stufenübergreifenden Kursen automatisch die An- bzw. Abwesenheit mitgeteilt werden kann. Ergänzt wird dies durch Übersichten, die allen Beteiligten zur Verfügung stehen sowie die automatische Fehlzeitenberechnung für die Zeugniseinträge am Schuljahresende. Zusätzlich bietet das Modul umfangreiche Möglichkeiten zur Leistungserfassung an.

Für die Anwesenheiten stehen alle in der Schule vorkommenden Fälle zur Auswahl:

Die Ansicht passt sich dabei der Größe des jeweiligen Gerätes an, so dass die Erfassung der Ansicht auf Smartphone und Tablet (wie auf dem Bild oben zu sehen ist) mühelos trotz des kleinen Monitors gelingt. Auf dem Computer, Laptop oder auch der digitalen Tafel erfolgt die Erfassung in einer anderen Maske – ist aber ebenso einfach zu erledigen. Bereits für den Tag existierende Abwesenheiten werden beim Erfassen der Anwesenheit angezeigt und vorausgewählt.

Zudem stehen umfangreiche Auswertungen für die Anwesenheiten zur Verfügung, so dass man sehr schnell und gezielt einen Überblick gewinnen kann. Auffällige Fehlzeiten werden automatisch erkannt und hervorgehoben.

Neben der Dokumentation der Anwesenheit können in “mein Unterricht”, genauso wie in einem Kursheft, das Thema der Stunde, der ausführliche Inhalt und die Hausaufgaben dokumentiert werden. Diese Angaben können auch den Lernenden und Eltern zur Einsicht angeboten werden, so dass Fragen nach den Hausaufgaben der Vergangenheit angehören werden.

Welches Kursheft gerade benötigt wird, wird basierend auf den bereits vorgenommenen Eintragungen ermittelt und hervorgehoben, so dass man sehr schnell zum richtigen Heft gelangen kann.

Beim Erstellen von neuen Einträgen wird auf Grundlage der bereits bestehenden Einträge die Stundenanzahl vorausgefüllt, wobei die vergangenen Wochen als Berechnungsgrundlage dienen.

Leistungserfassung

Die Option der Leistungserfassung deckt alle Möglichkeiten eines analogen Notenbuches ab. In der Übersicht erhält man die bisher eingetragenen Leistungen der Lernenden, kann feste Noten oder sogar Tendenzen hinterlegen und somit auch bei der Bewertung von einem rein mathematischen Schema auf eine pädagogische Bewertung umschwenken. Bei der Erfassung der schriftlichen Leistungen können einzelne Aufgaben mit Punkten und Gewichtung angelegt und in der Gesamtdarstellung ebenfalls gewichtet verrechnet werden.

Nicht-numerische Noten

Nicht-numerische Noten wie bspw. „++,+,o,-,–“ oder Tendenznoten können ebenso in die Gesamtberechnung der Noten einbezogen werden.

Um dies zu ermöglichen, gibt es in den Einstellungen der jeweiligen Kursmappe eine  Einstellungsmöglichkeit für das Bezugsnotensystem dieser nicht-numerischen Noten.

Ebenso erscheint diese Einstellungsmöglichkeit noch einmal auf der Seite zur Einstellung der Berechnungsfaktoren (Bereich Leistungen).

Selbstverständlich kann man dort auch einstellen (Grundeinstellung), dass diese Noten nicht umgerechnet werden, sofern man dies nicht möchte. Diese Einstellung ist wichtig, da es nicht möglich ist, Noten aus den beiden Noten-/Punktenotensystemen (1-6 bzw. 15-0) zu vermischen, da dies zu unterschiedlichen Ergebnissen führen würde:

  • „tlw. gemacht“ würde im Notensystem 1-6 zu einem Wert von 3,5
  • „tlw. gemacht“ würde im Punktenotensystem 15-0 zu einem Wert von 7,5

Die Umrechnung und Verrechnung funktioniert dabei für alle nicht-numerischen Notensysteme, die derzeit in “mein Unterricht” angeboten werden (auch für Tendenznoten).

Man kann selbstverständlich auch mehrere verschiedene Systeme der Notenerfassung in einer Kursmappe verwenden, also bspw. Noten mit Tendenzen für die mündliche Beteiligung und „gemacht, tlw. gemacht, nicht gemacht“ für die Hausaufgaben. In der Gesamtverrechnung wird dies passend mittels der hinterlegten Werte verrechnet.

Freigabe

Die erfassten Einzel-, Zwischen-, und Endnoten können individuell für die Klassenleitung, die Lernenden, oder die Eltern freigegeben werden. Die Noten werden dann entsprechend in der Klassenlehreransicht sowie bei den Lernenden und Eltern innerhalb der entsprechenden Kursmappe angezeigt. Selbstverständlich kann diese Freigabe auch jederzeit wieder aufgehoben werden.

Sicherheit

Das Modul arbeitet bei den Einträgen revisionssicher, so dass die endgültige Abgabe zum Schuljahresende auch die veränderten Daten enthält. Jede Veränderung kann, wie auch in der analogen Papierversion, nachvollzogen werden.

Um die Einrichtung zum Schuljahresstart so einfach wie möglich zu machen, greift “mein Unterricht” auf die Lerngruppen aus der Lerngruppenapp zurück. Alle Funktionen der App sind – wie auch alle übrigen Angebote des Schulportal Hessen-PaedOrg – mit dem Hessischen Datenschutzbeauftragten für Schulen abgesprochen und geklärt. So setzen wir bei “mein Unterricht” gleich auf eine dreifache Verschlüsselung:

  • in der Datenbank wird jeder Anwesenheitseintrag verschlüsselt gespeichert
  • bei der Auslieferung an den User werden die Daten per SSL-verschlüsselt
  • zusätzlich werden die relevanten Anwesenheitsdaten nochmals pro Login mit unterschiedlichen Schlüsseln maskiert

“Mein Unterricht” ist mit diesen Funktionen jedoch noch lange nicht am Ende angelangt. Wir erweitern das Modul stetig, so dass wir zu einem noch stärkeren Nutzen für jeden Einzelnen und für den Unterricht gelangen können. Sie wächst mit ihren/Ihren Aufgaben!

Pädagogischer und organisatorischer Nutzen
  • pädagogische Unterrichtsprotokollierung samt Upload von Tafelbildern und Arbeitsblättern für bspw. fehlende Lernende
  • einfache, transparente Erfassung von Anwesenheiten/Fehlzeiten für Lernende, Eltern, Lehrende und Klassenlehrer
  • Erfassung von Leistungen (bspw. schriftlich, mündlich, u.v.m.)
  • intelligente Unterstützungsfunktionen