Grundschule im SPH

Manche Anfragen sind so wichtig, dass man diese öffentlich beantworten sollte:

Hallo Christian,

ich mache eben auch meine ersten Schritte im SPH[...]. Wir sind ja eine Grundschule und meine Fragen sind:

  • Für welche Tools macht es Sinn wen freizuschalten?
  • Welches sind im ersten Schritt die wichtigsten Kacheln, die wir benutzen sollten?

Ich habe zwar noch sehr viele Fragen, aber das sind mal die ersten.
Danke im Voraus für eine Antwort und viele liebe Grüße

...

Die zwei kleinen Fragen habe es in sich. Normalerweise würde ich auf die erste Frage antworten: Es kommt darauf an, wo bei Euch am meisten der Schuh drückt.

Aufgrund der zahlreichen Kontakte und Hilfestellungen bei Grundschulen aus den letzten Wochen vermute ich aber, dass der Schuh vor allem bei einem gezielten Transport der Aufgabenstellungen an die Lernenden und ggf. der Weg zurück von bearbeiteten Aufgaben drückt – und noch eine einfache Kommunikationslösung gewünscht wird.

Insofern wären meine Vorschläge eine anfängliche Reduzierung auf PaedOrg:

  1. In der Benutzerverwaltung die Lehrkräfte und Lernenden aus der LUSD einspielen (ggf. auch die Eltern). Danach müssen die Zugangsdaten noch an die Lehrenden und an die Lernenden kommen: Über “Export” in der Benutzerverwaltung das PDF mit den Zugangsdaten pro Klasse erstellen, ausdrucken, zerschneiden. Über die LUSD die Anschriften der Eltern exportieren und zu einem Brief zusammenfügen. In jeden Briefumschlag den richtigen Brief mit den richtigen Zugangsdaten stecken (das ist die einfache Lösung, die an jeder Schule möglich sein sollte – alle anderen können auch die Zugangsdaten per CSV exportieren und zusammen mit einem Merge der Adressdaten aus der LUSD in einem Brief ausdrucken).
  2. Nur die Tools “Nachrichten”, “Lerngruppen” und “mein Unterricht” in der Verwaltung für Lehrende und alle Lernenden aktivieren – als Ordner dort jeweils “Start” eintragen (dadurch liegen diese Tools bei den Usern im direkten Zugriff).
  3. In der Lerngruppen-App die Lerngruppen (Klassen und Kurse) aus der LUSD einspielen. Denn erst zu diesen können Kursmappen in “mein Unterricht” erstellt werden.
  4. Die Lehrenden auf die UseSheets zu “PaedOrg” und vor allem zu “mein Unterricht” und das “Nachrichten”-Modul hinweisen – denn damit schaffen garantiert über 90% die direkte, intuitive Bedienung der Tools.
  5. Die Lehrenden auf Mauswiesel als digitale Aufgabenquelle für Grundschulen hinweisen.
  6. Online-Meeting für die Lehrenden anbieten, in dem man die Funktionen in “mein Unterricht” und im “Nachrichten”-Modul sowie Mauswiesel zeigt.
  7. ggf. Online-Meeting für Lernende anbieten, wo man eine beispielhafte Lernenden.-Seite zeigt.

Das wäre es schon. Die Lehrenden können über “mein Unterricht” Aufgaben (Text, Inhalte, Anhänge, Links) an Lernende verteilen und von diesen auch gezielt Abgaben einsammeln, die direkt mit dem Lernenden und dieser Hausaufgabe verknüpft sind. Dadurch entsteht nicht das Mitteilungschaos und nicht das Einsammelchaos wie per freigegebenen Ordner oder eMail.

Die Lernenden hingegen sehen die Aufgaben in einer digitalen Todo-Liste und können diese abarbeiten, dort direkt Dateien abgeben und auch direkt von dort aus die Lehrenden bei Fragen über das Nachrichten-Modul anschreiben.

Das sind alles einfache Tools. Alle weiteren Tools (wie bspw. auch SchulMoodle, was ich sehr gerne empfehle) sollte man erst im übernächsten Schritt angehen, um alle Lehrenden und Lernenden gezielt mitnehmen zu können.

Angebote zur Einrichuntung, Administration und Nutzung des Schulmoodles in Zeiten der Coronakrise

Für alle Administratoren, deren Schulen das Schulmoodle des Hessischen Schulportals nutzen möchten, um auch in der Zeit einer möglichen Schulschließung Unterricht aufrecht erhalten zu können, haben wir kurzfristig zwei Online-Schulungen eingerichtet, über die Sie sich hier informieren können.

Sturmwarnung, Coronavirus, Schulausfall …

Aktuell berichten uns mehrer Schulen von mehr und mehr panikschürenden Werbemails und Anschreiben, die kommerzielle Systemanbieter an die Schulen versenden, um ihr entsprechendes Kommunikationstool für Schulen zu bewerben – natürlich mit massiven Hinweisen auf Schulausfall durch Stürme oder das Coronavirus.

Jede Schule, die bereits das Schulportal Hessen – PaedOrg nutzt, kann einfach weiter arbeiten. Es gibt gleich mehrere Wege, wie man die Schulgemeinde im Falle des Unterrichtsausfalles sinnvoll informiert und sogar wie anschließend jeder Lehrende gezielt nur seinen Lerngruppen Arbeitsaufträge bis hin zu Materialien im SPH zur Verfügung stellt – ohne, dass man jetzt ein neues System einführen muss oder auch erst noch die Lernenden (und im besten Fall auch deren Eltern) noch schnell in dieses System holen muss.

Informationswege über PaedOrg (je nach schulischen Vorlieben)

  • Hinweistext bereits schon vor bzw. nach dem Login (einrichtbar über die Verwaltung)
  • Eintrag auf dem Vertretungsplan für alle: Am einfachsten als Informationsblock
  • Neue Dateiverteilung … ohne Datei, nur als Text
  • Kalendereintrag (wird auch per iCal-Abonnement ausgeliefert)
  • Messenger-Mitteilung (für die Schulen, die am aktuellen Test dieses Tools teilnehmen dürfen)

Verteilung von Aufträgen an Lerngruppen

  • Über die Kursmappen in “mein Unterricht” (in PaedOrg) direkt nur an die entsprechende Lerngruppe: Hausaufgaben als Text mit Links und Formatierungen bis hin zu Dateianhängen
  • Über einen (neuen) Kurs in SchulMoodle, um auch direkt Abgaben, Checks und digitale Übungen zu verteilen.
  • Für beide Wege eignen sich übrigens besonders die Inhalte aus Select.

…. alles schon jetzt im Schulportal Hessen einfach möglich.

SchulMoodle/SchulMahara: Unterstützung bei der Einrichtung

Am Montag, den 10.02.2020, von 16:00 bis 20:00 (wir machen zwischendrin Pause) unterstütze ich online bei der Ersteinrichtung von SchulMoodle und SchulMahara.

1. Anmeldung bitte ausfüllen:

https://moodle.bildung.hessen.de/mod/feedback/view.php?id=6155

2. Zum vorherigen testen der Technik:
Sie kennen GoToMeeting noch nicht? Installieren Sie jetzt die App, damit Sie für Ihr  erstes Meeting bereit sind:
https://global.gotomeeting.com/install/559526445

3. Das ist der Link zur Teilnahme:
Nehmen Sie an meinem Meeting per Computer, Tablet oder Smartphone teil.
https://global.gotomeeting.com/join/559526445

Folgende Fragen werden u.a. thematisiert (zwischendrin machen wir eine Pause):
1. Wie kann ich das “Hessische Bildungs-Layout” für die Schule anpassen?
2. Wie kann ich Lernendenaccounts anlegen?
3. Wie kann ich Lehrendenaccounts anlegen?
4. Wie richte ich ein Impressum ein?
5. Wie berücksichtige ich die DSGVO in Moodle?
6. Wie kann ich die Useraccounts regelmäßig synchronisieren lassen?
7. Wie mache ich eine eMail zur Pflicht bei den Schüleraccounts?
8. … weitere Fragen

Update von SchulMoodle

Ein aktuell für die Lernplattform moodle bereitgestelltes Sicherheitsupdate wird am Dienstag, den 21.01.2020, ab ca. 15 Uhr installiert. Die Updates werden für jedes Moodle nacheinander einzeln durchgeführt und sollten je moodle nur wenige Minuten benötigen, so dass von einer geringen Zeit der Nichterreichbarkeit auszugehen ist. Niedrige Schulnummern sind somit bereits gegen 15 Uhr von der kurzen Nichtverfügbarkeit betroffen, höhere Schulnummern später.

Update der SchulMoodle

In Kürze wird ein Sicherheitsupdate aller SchulMoodle durchgeführt. Neue Funktionen werden dabei nicht bereitgestellt. Bitte über das Supportsystem rückmelden, falls nach dem Update etwas nicht mehr so wie vorher funktionieren sollte.

Die Moodle werden nacheinander für wenige Minuten nicht erreichbar sein. Niedrigere Schulnummern werden zuerst aktualisiert.

SchulMoodle: Einführung für Administratoren

Für die neu eingerichteten SchulMoodle wird eine Online-Einführung für Administratoren angeboten:

Falls einige von Ihnen bereits in den Ferien mit der Einrichtung beginnen wollen, bietet Andreas Schenkel kurzfristig am Fr. 4.10.2019 von 10:00 bis 12:30 Uhr eine Online-Einführung an. Während dieser Sie mit seiner Hilfe die wichtigsten Einstellungen vornehmen können.

Wenn Sie daran teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte per E-Mail bis Mittwoch, 2.10.19 bei Herrn Schenkel andreas.schenkel@bildung.hessen.de an.

Nach den Ferien wird die nächste Online-Einführung voraussichtlich am Donnerstag, 17.10.19 16:00 bis 18:30 Uhr stattfinden (Anmeldung ebenfalls an andreas.schenkel@bildung.hessen.de).

Mit freundlichen Grüßen von Ihrem SchulMoodle-Team

SchulMoodle: Update an diesem Wochenende

Voraussichtlich an diesem Wochenende (14.9. bis 15.9.) werden die SchulMoodle und die darin bereitgestellten Plugins aktualisiert.

Das SchulMoodle der jeweiligen Schule sollte jedoch nur kurzzeitig nicht erreichbar sein, da jedes SchulMoodle unabhängig voneinander und nacheinander aktualisiert wird.

Danach sollten die SchulMoodle-Admins die h5p-Module aktualisieren. Dieser Schritt geht  nicht automatisiert. Mathematische Formeln können in h5p genutzt werden, wenn der SchulMoodle-Admin die entsprechende Bibliothek installiert.