Einsatz von Microsoft Office 365 in hessischen Schulen

Seit heute existiert eine Stellungnahme des Hessischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit zum Einsatz von Microsoft Office 365 in hessischen Schulen, indem er zu dem Schluss kommt, dass der “Einsatz von Microsoft Office 365 an Schulen […] datenschutzrechtlich unzulässig [ist], soweit Schulen personenbezogene Daten in der europäischen Cloud speichern“.

Neben Office365 erwähnt er darin auch, dass andere Produkte aus denselben Gründen nicht einsetzbar sind: “Was für Microsoft gilt, ist auch für die Cloud-Lösungen von Google und Apple zutreffend. Die Cloud-Lösungen dieser Anbieter sind bislang ebenfalls nicht transparent und nachvollziehbar dargelegt worden. Deshalb gilt auch hier, dass für Schulen die datenschutzkonforme Nutzung derzeit nicht darstellbar ist.

Nachrichtenapp

Nachdem vor zwei Jahren unsere Nachrichten-/Messenger-/Kommunikationslösung nicht weiter geführt werden durfte, geht es damit jetzt stetig voran. Wir freuen uns daher jetzt schon ankündigen zu können, dass zum Start ins neue Schuljahr auch diese Komponente des “Schulportal Hessen – Pädagogische Organisation” ein Update bekommen wird und damit dann vom Beta-Stadium in das Alpha-Stadium wechseln wird, so dass es dann sinnvoll nutzbar sein wird – mit dabei werden die vielfältigen intelligenten Zielgruppen, doppelte Verschlüsselung der Nachrichten, einfache Antwortmöglichkeiten, … sein.

Mein Unterricht: Nicht-numerische Noten

Nicht-numerische Noten wie bspw. “++,+,o,-,–” oder Tendenznoten können ab sofort in die Gesamtberechnung der Noten einbezogen werden.

Um dies zu ermöglichen, gibt es in den Einstellungen der jeweiligen Kursmappe (per Klick auf den Stift neben dem Kursmappennamen erreichbar) eine neue Einstellungsmöglichkeit für das Bezugsnotensystem dieser nicht-numerischen Noten.

Ebenso erscheint diese Einstellungsmöglichkeit noch einmal auf der Seite zur Einstellung der Berechnungsfaktoren (Bereich Leistungen). Auch hier muss das passende Bezugsnotensystem ausgewählt werden, damit die nicht-numerischen Noten in entsprechende Zahlenwerte zur Verrechnung herangezogen und in der Notenübersicht passend zur Verrechnung ausgegeben werden können.

Selbstverständlich kann man dort auch einstellen (Grundeinstellung), dass diese Noten nicht umgerechnet werden, sofern man dies nicht möchte. Diese Einstellung ist wichtig, da es nicht möglich ist, Noten aus den beiden Noten-/Punktenotensystemen (1-6 bzw. 15-0) zu vermischen, da dies zu unterschiedlichen Ergebnissen führen würde:

  • “tlw. gemacht” würde im Notensystem 1-6 zu einem Wert von 3,5
  • “tlw. gemacht” würde im Punktenotensystem 15-0 zu einem Wert von 7,5

Die Umrechnung und Verrechnung funktioniert dabei für alle nicht-numerischen Notensysteme, die derzeit in Mein Unterricht angeboten werden (auch für Tendenznoten).

Man kann selbstverständlich auch mehrere verschiedene Systeme der Notenerfassung in einer Kursmappe verwenden, also bspw. Noten mit Tendenzen für die mündliche Beteiligung und “gemacht, tlw. gemacht, nicht gemacht” für die Hausaufgaben. In der Gesamtverrechnung wird dies passend mittels der hinterlegten Werte verrechnet.

Ausführlichere Informationen zu Mein Unterricht finden Sie auch in der Modulbeschreibung.

Wie immer freuen wir uns über Rückmeldungen, Ideen und Wünsche direkt hier als Kommentar oder auch über unseren Supportbereich.

Stundenplan: Unterrichtsverteilung einspielen

Im Stundenplanmodul lassen sich ab sofort auch bereits erstellte Unterrichtsverteilungen, ohne die Ausgabe eines fertigen Stundenplans, hochladen und dem Kollegium anzeigen.

Die Lehrenden erhalten auf ihrer individuellen Stundenplan-Startseite den neuen Button “eigene Unterrichtsverteilung”, über den sie in ebendiese gelangen. Als zusätzliches Feature erhalten sie dort neben der bekannten aufsummierenden Verteilungsübersicht auch eine Übersicht über Kurse und Klassen.

Derzeit lässt sich die Unterrichtsverteilung aus dem Programm Untis (GPU002.txt) hochladen. Sollte ihr Stundenplanprogramm ebenfalls die Möglichkeit eines UV-Exports bieten, lassen Sie uns diesen gerne über das Ticket-System zukommen. Wir versuchen diesen dann entsprechend einzubauen.

Beim erneuten Upload wird die aktuelle vorliegende UV überschrieben bzw. kann diese auch vom Tooladmin komplett gelöscht werden. Die Aktualisierung der UV kann somit nun komplett online geschehen, sodass die Lehrenden z.B. nicht mehr während der Ferien in die Schule kommen müssen, um sich zu informieren, oder auch beim Halbjahresübergang, wenn noch der alte Stundenplan gilt, man aber bereits die neue UV allen zugänglich machen möchte.

Ausführlichere Informationen zum Modul finden Sie auch in der Modulbeschreibung.

Wie immer freuen wir uns über Rückmeldungen, Ideen und Wünsche direkt hier als Kommentar oder auch über unseren Supportbereich.

Lerngruppen: Auswertung optimiert

Seit heute ist die “Auswertung der Lerngruppen” in der Lerngruppen-App für Tool-Admins noch komfortabler: Mussten vorher auf zwei Seiten statisch die Auswahl der Klasse/n und im nächsten Schritt die Auswahl des/der Lerngruppen getroffen werden, erfolgen nun Auswahl und Auswertung der Lerngruppen übersichtlich auf einen Blick. Die Überprüfung geschieht dabei in Echtzeit, Änderungen in der Auswahl werden sofort umgesetzt und die Ergebnisse in der rechten Bildschirmhälfte ausgegeben.

Neuerungen auf einen Blick:

  • große Zeitersparnis bei der Auswertung der Lerngruppen für Schulleitungen und Tool-Admins
  • komfortabler Überblick
  • Auswertungsmöglichkeiten der Lerngruppen erweitert:
    1. Sitzen Lernende in mehr als einer Lerngruppe (Überschneidung)?
    2. Fehlen Lernende in einer Lerngruppe?
    3. NEU: Gibt es Lerngruppen der Klassen ohne Lernende der ausgewählten Lerngruppen?

Auswertung 1 eignet sich daher besonders, um Doppelzuweisungen (bspw. bei Religions- und Ethikkursen) herauszufinden, aber auch um bspw. überschneidungsfreie Bänder/Leisten für den Stundenplan zu basteln. Dazu eignet sich auch die 2. Auswertung, die entsprechend frei daneben platzierbare Lerngruppen anzeigt. Auswertung 3 verhindert, dass Lernende in keinem der ausgewählten Kurse gelandet sind (daher auch für WU/WPU, aber auch natürlich für Religions- und Ethikzuweisungen geeignet).

Ausführlichere Informationen zum Modul finden Sie auch in der Modulbeschreibung.

Wie immer freuen wir uns über Rückmeldungen, Ideen und Wünsche direkt hier als Kommentar oder auch über unseren Supportbereich.

Kopfnoten erfassen

Seit heute ist das neue Modul zur Kopfnotenerfassung online. Es ermöglicht auf Grundlage dieses Diskussionsbeitrages folgende Funktionen:

  • Zeitraum für die Eintragung festlegen
  • Hinterlegung der Notendefinitionen
  • Freigabe für bestimmte Stufen und Lerngruppenarten
  • Einstellmöglichkeiten für Schnittberechnung
  • Einstellmöglichkeiten für die Anzeige bestimmter Schnitte/Eintragungen an die Lehrenden
  • Eintragung pro Kurs
  • Übersicht für Klassenleitungen

  • Schülerindividuelle Ansicht
  • Übersicht über noch fehlende Noteneintragungen
  • Export als pdf/xls für Klassenleitungen
  • Einsicht in alle Klassen für Tooladmins (z.B. Stufenleitungen)

Ausführlichere Informationen finden Sie auch in der Modulbeschreibung.

Wie immer freuen wir uns über Rückmeldungen, Ideen und Wünsche direkt hier als Kommentar oder auch über unseren Supportbereich.

Abiturhelfer – jetzt auch für mündliche Prüfungen

Im Abiturhelfer können ab sofort auch die mündlichen Prüfungen importiert und damit abgebildet werden. Folgende Features haben wir dabei umgesetzt:

  • Import der Prüfungsdaten aus verschiedenen Quellen/Programmen möglich
    • z.B. ausgefüllten Export aus dem Abiturhelfer, Bräuer vPlaner, Lukuli
  • Kollisionskontrolle (Datum, Zeit, Prüfer, etc.)
  • Individuelle Prüfungsübersicht zum ausdrucken für Lehrkräfte (s.o.)
  • Übersicht über die Nachprüfungen
  • Übersichtliche Prüfungstag(e)-Raum-Darstellung
  • Vorausgefüllte Exportausdrucke der Vorbereitungsraum- und Vorsitzendenprotokolle sowie Raumpläne und eine Übersicht bereits fertiger Prüflinge

Zudem wurde das Modul um weitere wesentliche Möglichkeiten erweitert:

  1. Das Modul ist nun auch für Lernende freischaltbar. Diese sehen neben ihren gewählten Fächern somit auch Datum, Zeit und Raum der jeweiligen Prüfungen.
  2. Sie können in den Einstellungen des Moduls festlegen, ob den Lernenden und Lehrenden ab einer bestimmten Uhrzeit die Ergebnisse der mündlichen Prüfungen angezeigt werden sollen (optional).
  3. Die Prüfungstermine werden nun automatisch im Schulkalender des jeweiligen Lehrenden bzw. Lernenden eingetragen und angezeigt (setzt dort die neue Terminart “Abitur” voraus).
  4. Über die Lernendenansicht (Untermenu) können Sie nun für jeden Lernenden einen Kommentar verfassen. Hierüber können die Teilnoten der Prüfungen in DS bzw. Sport mitgeteilt werden, da der LUSD Abiturienten-Export nur die Gesamtendnote enthält. Wichtig: Der Kommentar wird dem Lernenden bei aktiviertem Modul unverzüglich angezeigt.
  5. Halbautomatische Erfassung der Vorbereitungsraumaufsicht
  6. Ansicht der Beobachtenswerten Fälle (NP, zu viele Minderleistungen)
  7. Übersicht über noch fehlende Noten für bereits abgehaltene Prüfungen

Schlussendlich wird das Modul durch die Ansicht des Gesamtergebnisses des aktuellen Abiturjahrgangs abgerundet.

Wir freuen uns über Rückmeldungen zum Modul und selbstverständlich über Verbesserungsvorschläge. Sollten Sie Fragen zur Umsetzung haben, schreiben Sie uns gerne ein Support-Ticket.

Neue, vereinfachte Loginseite

Einige Umstellungen macht man doch erst zu Ferienbeginn: Soeben wurde die neue Loginseite samt geänderter Funktionsweise des Logins online gestellt.

Der Login für alle Benutzer wird jetzt über das eine Loginformular abgehandelt, sodass die Unterscheidung zwischen den Userarten im Hintergrund passiert.

Zudem wurde die Logik hinter dem Login komplett ausgetauscht, sodass der Login  schneller als vorher durchgeführt werden sollte.

Sollte sich in einem der seltenen Fälle Ihr Browser in einer Loginschleife durch den automatischen Login befinden, so entfernen Sie bitte über diese Seite den automatischen Login.