Klausurenplaner – Halbjahresübergang

Man kann nicht immer an alle Situationen denken. Ursprünglich war für uns klar, dass Klausuren/Arbeiten/Lernkontrollen immer nur im eigentlichen Halbjahr geplant werden können und sollten (denn bspw. durch Stundenplanänderungen ist das vorab unsinnig). Trotzdem gibt es Situationen, in denen Schulen dies jetzt schon – also noch im ersten Halbjahr – bereits für das zweite Halbjahr machen.

Allerdings bekommen die Lerngruppen aus der LUSD zum zweiten Halbjahr neue Ids. Der Termin wäre aber noch bei der alten Lerngruppe. Daher gibt es jetzt auch den vollautomatischen Halbjahreswechsel im Klausurenplaner, den man erst nach einem vollständigen Import der Lerngruppen des zweiten Halbjahres ausführen darf. Dieser schreibt alle zukünftigen Termine auf die dann richtigen, neuen Lerngruppen um.

Klassenleitung: Nur offene Anwesenheiten

Kurz vor Halbjahresende wollen wir trotz Umstellung auf das Schulportal Hessen zumindest noch soweit es geht kleine Funktionen liefern, die wir für gerade jetzt sehr nützlich halten. Den Anfang macht der unscheinbare Button „nur offene Anwesenheiten“ bei der Übersicht der Anwesenheiten einer Klasse für den Klassenlehrer.

Dieser wechselt in die Ansicht der noch offenen Entschuldigungen für alle Schüler/innen dieser Klasse und zeigt diese sortiert nach Lerngruppen und Datum an.

Diese Übersicht sollte den Klassenleitungen die abschließenden Arbeiten kurz vor den Zeugnissen deutlich erleichtern.

Statistik 2018

Nachdem wir neulich einen kleinen Einblick in unsere Statistik ermöglichten, folgt hier für Interessierte ein kleiner Einblick in die Gesamtauswertung von 2018. Im letzten Jahr konnten wir ingesamt 1.284.689 Logins protokollieren. 2017 waren es nur knapp 500.00 Logins (2016 sogar nur knapp 200.000 Logins) – wir wachsen also sehr stetig.

Am 31.12.2018 hatten wir 201.412 erstellte Accounts, die sich auf

  • 161.597 Lernenden,
  • 21.819 Lehrende und
  • 17.996 Eltern verteilten.

Mittlerweile existieren mehr als 13 Schulen, die jeweils über 450 Elternaccounts haben. Über 60 Schulen arbeiten aus unserer Sicht mittlerweile aktiv mit „mein Unterricht“ (wobei es in 160 Schulen aktiviert ist).

Die am häufigsten aktivierten Tools sind der „Schulkalender“ (in 274 Schulen aktiviert), gefolgt von „Räume und Medien“ (259), dem „Vertretungsplan“ (232) und den Lerngruppen (219). Direkt folgend sind noch die „Dateiverteilung“ (202) und „Gesetze und Verordnungen“ (202) sowie dem Wahltool (200).

Die Aufrufe der Tools sehen bisher in diesem Schuljahr (Achtung: Schuljahr, nicht 2017) hingegen anders aus:

  • Vertretungsplan: 390.273 Aufrufe
  • Stundenplan: 149.957 Aufrufe
  • Mein Unterricht: 146.585 Aufrufe
  • Kalender: 116.550 Aufrufe
  • Räume und Medien: 67.527 Aufrufe
  • Lerngruppen: 65.374 Aufrufe

Die Statistik über die Kreise ergibt eine schöne Übersicht (wobei hier Schulen ohne zweistelligen Login im 4. Quartal 2018 ausgenommen sind – insgesamt sind es 456 freigeschaltete Schulen):

Die Schule mit den meisten Logins – mit sehr großem Abstand – ist die Philipp-Reis-Schule (Friedrichsdorf), gefolgt von der Viktoriaschule (Darmstadt), der Peter-Paul-Cahensly-Schule (Limburg), der Marienschule (Fulda) und der Max-Beckmann-Schule (Frankfurt a.M.) sowie der Albert-Einstein-Schule (Maintal).

… auf dem Weg zum „Schulportal Hessen“

Wer genau hingeschaut hat, hat bemerkt, dass seit September im Schulportal von LANiS-Online sich die Textzeile unter dem Schulnamen hin zu „… auf dem Weg zum „Schulportal Hessen“ der Hessischen Lehrkräfteakademie“ geändert hat.

Zum Schulportal gab es eine Pressemitteilung. Doch was ändert sich für die LANiS-Schulen?

Es gab im September (zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Pressemitteilung) knapp 450 LANiS-Schulen. Daher stammt aus der Pressemitteilung auch die Zahl von 450 Schulen – denn wir wollen nicht bei Null starten und ein neues Parallelsystem entwickeln, wenn wir bewährte Strukturen und voll funktionsfähige Lösungen haben.

Ziel ist es im Laufe des zweiten Halbjahres alle Schulen in das neue System des Schulportals Hessens zu überführen – und zwar alle gleichzeitig.

Daher ändert sich für LANiS-Schulen erstmal nichts am direkten Funktionsumfang, aber es wird einige Änderungen direkt zum Start geben:

  • Layoutanpassungen an die neue Gesamtstruktur
  • Neue Loginseite
  • Anbindung der Landes-Moodle und Landes-Mahara des Hessischen Bildungsservers an die Accounts des Schulportals
  • Zugriff auf die Angebote des Hessischen Bildungsservers mit einem Account aus dem Schulportal Hessen

Viele weitere Entwicklungen sind weiterhin angedacht, aber auch das neue Schulportal Hessen soll ein lebendiges System sein, dass ständig weiterentwickelt wird.

Zurück zur Ausgangsfrage: „Was ändert sich für LANiS-Schulen?“ Außer dem Layout und Login nichts – jede ist direkt mit dabei und kann direkt mitmachen … und hoffentlich von den neuen Funktionen und Möglichkeiten partizipieren.

Erfahrungen der Philipp-Reis-Schule

Im Dezember bieten wir jetzt erstmalig ein neues Veranstaltungsformat an: Schulung unterstützt durch Schulleitungsmitglieder einer bereits bestehenden Schule, die LANiS schon lange und vielfältig einsetzt.

Daher liegt nach einem Überblick über das Schulportal der Schwerpunkt auf den  Erfahrungen und Eindrücken an der Gastschule. Um so Lehrkräften von anderen Schulen die Gelingensbedingungen aber auch -Voraussetzungen und die Vor- und Nachteile am Beispiel dieser Schule zum Transfer für die eigene Schule mitgeben zu können.

Weitere Informationen

Statistik: 1.000.000 Logins in diesem Jahr

Natürlich ist es wie immer – kaum schaut man mal nicht danach, schon durchbricht es die Schranke: Bereits am 08.11.2018 war es soweit, dass wir den 1.000.000 Login ins Schulportal in diesem Schuljahr verbuchen konnten. Damit haben wir jetzt schon unser selbst gestecktes Ziel für dieses Jahr erreicht.

Zudem schaffen wir so im Vergleich zum letzten Jahr erneut eine Verdopplung. Am 12.11.2018 war der beste Tag mit 8.511 Logins. Aktuell sind 447 Schulen für LANiS-Online freigeschaltet, von denen wir 243 als dauerhaft aktiv einstufen (einige Schulen nutzen unsere Angebote auch nur einmal im Jahr, um bspw. die Projektwoche zu organisieren).

Da auf Fortbildungen häufiger der Wunsch an mich getragen wird, auch mehr über die Nutzung des Schulportals zu erfahren, folgt jetzt eine genauere Statistik.

Insgesamt sind aktuell 193.845 Accounts bei den Schulen hinterlegt, wovon

  • 21.305 Lehrende,
  • 154.548 Lernende und
  • 17.992 Eltern sind.

Weiterlesen

Update der Dateiverteilung

Die Dateiverteilung hat heute ein umfangreiches Update bekommen:

  • Kachel zeigt neue Eintragstitel samt Erstelldatum an
  • Nutzer können manuell die „Neu“-Markierung entfernen
  • Umgestaltung des Layouts
  • Tooltitel wird intern übernommen (bspw. bei der Nutzung als „Mitteilungen durch die Schulleitung“)
  • Informationen können auch ohne Dateianhang verteilt werden (nur Text bzw. Text-Link-Kombinationen)

Kalender-Updates

In letzter Zeit haben wir mehrere kleine Updates in unserer Kalenderapp vorgenommen, um Ausfälle zu vermeiden. Ganz hat das leider nicht geklappt, lief aber größtenteils völlig unbemerkt ab. Neu verfügbar sind jetzt:

  • Vertretungseinträge im Kalender (und auch im iCal-Export)
  • Alle Termine -also unabhängig von den sich selbst betreffenden Terminen – im Kalender für Schulleitungsmitglieder oder auch für das komplette Kollegium zur Einsicht frei zu geben
  • Querverlinkungen bei Vertretungen, Stundenplaneinträgen oder Klausuren in die jeweiligen Apps
  • Die „verantwortliche“ Person eines Termins bekommt den Termin jetzt automatisch auch in den eigenen Terminen angezeigt (zusätzliche Auswahl bei den Zielgruppen ist daher nicht mehr erforderlich)
  • Überarbeitung der Wochenplanansicht
  • Import per CSV-Datei jetzt auch mit den selbst definierten Zielgruppen möglich

Freitexte bei Leistungen

Die Freitexte bei den Leistungen können jetzt umfangreicher genutzt werden. Diese bieten sich jetzt zur Abgabe von weiteren Hinweisen zur Leistung an. Nach Klick auf das Freitextfeld öffnet sich eine größere Ansicht:

Die darin aufgeführten Textbausteine speisen sich aus den Freitexten dieser Leistung bei  anderen Lernenden (jeweils bei Zeilenumbrüchen getrennt) und sortieren sich automatisch nach der Nutzungshäufigkeit innerhalb dieser Leistungserfassung.

Die Bewertungsabschnitte können dann schließlich ergänzt um die Hinweise (wenn gewünscht) ausgedruckt und an die Leistungen geheftet werden.