Überwachung der Vertretungsplananzeigen

Es gibt ja eigentlich nichts Schlimmeres als wenn eine Vertretungsplananzeigen ausfällt und man es tagelang nicht mitbekommt und dies auch nicht gemeldet wird. Da sich die Vertretungsplananzeigen allerdings alle 3 Minuten bei uns melden, können wir darüber zumindest den Zeitpunkt des letzten Kontaktes mitschneiden. Liegt dieser länger als 10 Minuten zurück, so wird es auf der Anzeigenübersicht und auch auf der Vertretungsplankachel angezeigt.

Natürlich muss man dabei zwischen den echten Vertretungsplananzeigen im Lehrerzimmer und im Pausenhof und denen zur schnellen Ansicht auf dem PC, auf dem der Vertretungsplan erstellt wird, auf dem des Sekretariats, etc. unterscheiden. Denn diese Geräte laufen entweder nicht dauerhaft oder haben nicht dauerhaft die Anzeige des Vertretungsplanes offen, daher kann man bei den Anzeigeneinstellungen angeben, ob diese den fehlenden Kontakt melden sollen.

Touchmonitore in der Schule

Wie man bereits schon vor den Ferien lesen konnte, arbeiten wir an der Umsetzung von Informationsmonitoren für Lehrkräfte, die auch auf Benutzerinteraktion (i.d.R. per Touchmonitor, aber auch eine Maus oder ein Touchpad gingen) reagieren.

Dazu wurden bereits die Vertretungsplananzeigen so angepasst, dass diese auch bedienbar sind und nicht automatisch ablaufen. Ergänzt wurden dazu im Schulkalender auch die Möglichkeit die nicht-öffentlichen Termine per geschützter URL ohne Login anzeigen zu können. Schlussendlich fehlte dann nur noch die Zusammenstellung der Vertretungsplananzeige, der nächsten Termine im Kalender und der Anzeige der Belegungstati von  „Räume und Medien“.

 Herausgekommen ist ein (liegt leider an der Materie) nicht ganz einfach einzustellendes Pagerondel – das ein passendes Menü für die Gesamtschau zur Verfügung stellt. Aber auch ein automatisches Umblättern (nach Zeit) für Geräte ohne Interaktion ist möglich. Zustätzlich können natürlich neben den drei erwähnten Tools aus LANiS-Online auch noch beliebige andere Seiten in ein Pagerondel integriert werden.

Das Pagerondel findet sich in der App „Zusatzapps“, in der wir zukünftig weitere solcher kleinen Tools zur Verfügung stellen wollen.

Persönlicher Stundenplan

Nachdem wir uns zur Veröffentlichung von Stundenplänen den Umweg des HTML-Extruders bedient haben, gibt es jetzt endlich eine eigene Stundenplanapp. Aktuell können eigene CSV-Dateien und die Untis-Export-Dateien eingespielt werden.

Was bietet die Stundenplanapp?

Für Schülerinnen und Schüler:

  • Gesamtübersicht über den Plan der Klasse (bzw. je nach Stundenplanprogramm der Stufe)
  • Automatischer Hinweis, wenn die Stundenpläne aktualisiert wurden
  • Persönlichen Stundenplan für jeden SuS

    Wie können wir den persönlichen Stundenplan erstellen?
    Durch die Daten aus der Lerngruppenapp wissen wir bei welchen Lehrkräften ein SuS Unterricht hat. Aus dem Stundenplan wissen wir, welche Lehrkraft welchen Kurs im Stundenplan gibt. Ein einfacher Vergleich dieser Daten führt daher schon zu einer guten Vereinfachung (bspw. anstatt aus sieben Ethik-/Religionskursen sich den richtigen herauszusuchen, wird so im besten Fall nur noch einer angezeigt; oder in einem schlechteren Fall noch zwei – aber auf jeden Fall deutlich weniger Auswahl). Wenn die Kursnamen im Stundenplan und in der Lerngruppenapp übereinstimmen, lässt sich so sogar der vollständige persönliche Plan berechnen.

Deutlich weniger Auswahl durch die Verknüpfung mit den Daten aus der Lerngruppenapp …

Weiterlesen

Notenverwaltung & Stundenzentrale

Unser digitales Kursheft entwickelt sich so langsam weiter: Mittlerweile steckt eine fast vollständige Notenverwaltung mit drin – vom Auswerten der Rohpunkte einer Klausur über das direkte Eintragen von Prozenten und erreichten Noten oder auch gemachten Hausaufgaben bis hin zu ausführlichen Statistiken.

Dazu gehört jetzt auch eine andere Ansicht der aktuellen Stunden. In den letzten Jahren hat sich im Programmierumfeld für solch einen Bereich der Begriff „Dashboard“ eingebürgert. Das möchte ich aber Lehrkräften nicht zumuten. Daher heißt dieser Bereich einfach „Heute“.

Er stellt die Zentrale für die Lehrkraft während der aktuellen Stunde dar:

  • Überblick über die letzte Stunde
  • Möglichkeit schnell auf die Anwesenheit zuzugreifen (sowie Anzeige, ob diese erfasst wurde und wie viele SuS anwesend sind)
  • Möglichkeit schnell den Status der Hausaufgaben zu notieren (hier auch schon erfolgt, daher grün)
  • Möglichkeit die Mitarbeitsnoten für diese Stunde zu hinterlegen (noch nicht erfolgt, daher rot)
  • … und natürlich weitere Leistungen zu dieser Stunde einzutragen (wie bspw. die schon hinterlegte Hausaufgabenüberprüfung)
  • das Thema, die Beschreibung und die Hausaufgaben für diese Stunde direkt zu ändern.

Das Anlegen von Hausaufgaben- und Mitarbeitsnotenlisten ist dabei übrigens auch wieder intelligent umgesetzt: Beim ersten Mal muss man noch die Notenskala (und ggf. weitere Einstellungen) in einem Kursheft auswählen, beim nächsten Mal werden diese vom Vortermin direkt übernommen.

Was fehlt in diesem Tagesüberblick noch?

Verständnis von den Zielgruppen „Klasse“ und „Stufe“ im Kalender

Ich möchte hier gerne eine Diskussion über die Zielgruppen „Klasse“ und „Stufe“ im Schulkalender starten. Dazu ein kleiner Einstieg:

  • Früher standen diese für die Schüler der jeweiligen Klasse/Stufe.
  • Mittlerweile stehen diese für die Eltern und Schüler der jeweiligen Stufe/Klasse.

Warum? Es war eine einfache Lösung und gleichzeitig fiel uns keine Situation ein, bei der man einen Termin nur den Schülern und nicht deren Eltern (oder umgekehrt) mitteilen möchte.

Viele Schulen tragen solche Termine dann noch mit der weiteren Zielgruppe „Alle Lehrkräfte“ ein, um nicht die betroffenen Kolleginnen/Kollegen einzeln heraussuchen zu müssen (verständlicherweise).Gleichzeitig tauchen die Termine dann bei vielen Kollegen/Kolleginnen auf, die davon nicht betroffen sind.

Mit einem mit Daten gefüllten Lerngruppenmodul gäbe es jetzt die Möglichkeit die Klasse/Stufe auch anders zu verstehen:

  • Eltern und Schüler der jeweiligen Stufe/Klasse sowie Lehrkräfte, die in dieser Klasse/Stufe unterrichten

Klar würde so der persönliche Kalender in großen Schulen deutlich ausgedünnt werden, aber man sähe auch nicht mehr, was sonst noch los ist (wobei man bei den wirklich wichtigen Terminen dann immer noch die Zielgruppe „Alle Lehrkräfte“ hinzufügen könnte).

Gedanken? Ideen? Unterstützung? Ablehnung?

 

Ohne gültigen pfSense-Voucher Zugriff auf das LANiS-Schulportal erlauben

Nachdem die WLAN-Netze an vielen Schulen immer mehr ausgebaut werden, gibt es auch immer wieder mal spannende Ideen, was man mit einer pfSense für die Voucherverwaltung noch machen kann (wird wahrscheinlich mit jedem anderen Gerät, das ein Captive Portal bereitstellt, ähnlich sein): Zugriff auf das LANiS-Schulportal erlauben, obwohl der User kein gültiges Voucher hat!

Warum sollte man diese Funktion benötigen?

  • Abrufen des Vouchers
  • Dauerhafter Zugriff auf den Vertretungsplan

Herr Meixner (Max-Beckmann-Schule) hat uns seine Lösung dokumentiert, die wir dann nur noch um eine angepasste Loginseite ergänzt haben. Die ausführliche (und trotzdem sehr kurze) Anleitung findet sich in unserer Supportdatenbank. Vielen Dank für die Vorarbeit und die Bereitstellung der Lösung.

Vertretungspläne: Zwei Hinweisspalten, automatische Blockbildung, Styles

(Aktualisiert) In den letzten Tagen haben wir an einigen Stellen unsere Vertretungsplanapp um neue Funktionen erweitert:

  • Möglichkeit die Schriftart bei den Vertretungsplananzeigen frei wählen zu können
  • Styles für die Vertretungsplananzeigen (zahlreiche weitere)
  • Zwei Hinweisspalten: Getrennte Informationen
    Durch die Aufteilung der Hinweise in zwei Spalten kann man jetzt verschiedene Informationen für Lernende (bspw. in der ersten Hinweisspalte) und Lehrkräfte (bspw. in der zweiten Hinweisspalte) hinterlegen. Damit einige der Informationen nicht doppelt eingetragen werden müssen, kann man die Felder automatisch kombinieren lassen, um so bspw. den Lehrkräften nur Zusatzinformationen anzuzeigen. Die zwei unterschiedlichen Hinweisspalten werden vom CSV-Upload und von Untis-Info unterstützt.
  • Bildung „Abwesende Klassen“
    Beim CSV-Upload und bei Untis-Dif wird jetzt automatisch der Informationsblock „Abwesende Klassen“ gebildet, so dass man sehr schnell eine Übersicht über die abwesenden Klassen bekommen kann.
  • Bildung „Abwesende Lehrkräfte“
    Bei Untis-Dif wird jetzt automatisch der Informationsblock „Abwesende Lehrkräfte“ gebildet, so dass man sehr schnell eine Übersicht über die abwesenden Kollegen und Kolleginnen bekommen kann (herauszufinden, wer wirklich fehlt, ist dabei etwas schwierig, so dass wir uns über Verbesserungen freuen).
  • Automatische Blockbildung
    Die automatische Blockbildung haben wir um weitere Einträge ergänzt (und freuen uns über noch weitere Vorschläge dazu).
  • Möglichkeit einzustellen, ob die zu vertretende Lehrkraft auf den Anzeigen durchgestrichen werden soll
  • Möglichkeit einzustellen, dass in der individuellen Anzeige die Namen (und nicht die Kürzel) der Lehrkräfte erscheinen
  • Kollissionskontrolle einstellbar
  • Möglichkeit Vertretungsplananzeigen nachträglich zu editieren.

Einige der neuen Funktion in der Online-Darstellung basieren auf neuen Möglichkeiten, die mit der neuen Version des  Vertretungsplanuploaders von Juni 2017 gekommen sind.

Informatik-Biber

Der Informatik-Biber ist das Einstiegsformat der Bundesweiten Informatikwettbewerbe (BWINF).

https://www.bwinf.de/biber/der-wettbewerb/

In erster Linie beinhaltet der Informatik-Biber logisch zu lösende Aufgaben – ohne, dass man programmieren können muss oder tiefgehende Informatikkenntnisse besitzen muss. Er untergliedert sich in verschiedene Aufgaben für die verschiedenen Jahrgangsstufen von der Grundschule bis zur Oberstufe. Durchgeführt wird er innerhalb von 40 Minuten als Online-Test, so dass keinerlei Korrekturaufwand entsteht. Weitere Informationen …

In unserer Lerngruppenapp kann man bei jeder Lerngruppe Zugangsdaten-Dateien  (CSV) herunterladen, die man direkt in die Verwaltungsoberfläche beim Informatik-Biber einspielen kann, um so schnell die benötigen Accounts zu erstellen. Zusätzlich kann man auch direkt die Logindaten (PDF) übersichtlich aufbereitet für die Schülerinnen und Schüler ausdrucken.

 

Links auf bzw. in einzelne Tools

Immer wieder bekamen wir die Nachfrage, wie man User direkt in einzelne Tools nach demn Login umleiten kann. Dafür gab es bisher einen inoffiziellen Weg. Einfacher wird es jetzt mit Hilfe der Direktlink-Umsetzung in der Schulportal-Verwaltung.

Dort findet sich zum einen jetzt hinter jedem Tool/Link die Möglichkeit einen solchen Direktlink zu erstellen. Gleichzeitig kann man dort aber auch andere URLs aus dem Schulportal wie bspw. direkt zu der Tickerverwaltung im Vertretungsplan erzeugen.